TENERIFFA

ENJOY TNRF 

Es gibt viel mehr als nur ein Teneriffa, denn die Insel hat tausend Gesichter und unzählige Winkel, die entdeckt werden wollen. Teneriffa war über die letzten 20 Jahre zwar das Urlaubsziel für über 40 Millionen Touristen. Dieser Massentourismus konzentriert sich jedoch nur auf einer Seite der Insel, die nicht immer ihrem eigentlichen Wesen entspricht. Das wirkliche Teneriffa beginnt, wo man die Strände von Las Américas oder Los Cristianos verlässt, nämlich weitab vom Massentourismus.

Das Paradies im ewigen Frühling

Teneriffa ist ein Reiseziel, das niemanden unberührt lässt. Wie so oft, liegt die Wahrheit vermutlich irgendwo in der Mitte. Wir raten daher: Erkundigen Sie die Insel und wählen Sie das Teneriffa, das Ihnen vorschwebt.

Die Aussichten auf Teneriffa sind ein Freudenfest für die Augen. Ein absolutes Muss ist der Panoramablick über die Vulkanlandschaft vom Aussichtspunkt La Rambleta auf 3.555 Meter Höhe im Teide Nationalpark. Es gibt noch viele andere Aussichtspunkte mit eindrucksvollen und atemberaubenden Ausblicken auf die Insellandschaft, die sich im Wechsel des im Tagesverlauf veränderlichen Lichts in unterschiedlichste Farbtöne taucht.

Teide, ein Naturwunder der Kanaren

Der Teide ist ein wahres Naturwunder. So beschrieben den Vulkan im Lauf der Geschichte namhafte Autoren, die die Insel besuchten, darunter der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt, welcher 1799 fünf Tage auf Teneriffa verbrachte. Die verschiedensten Facetten dieses Naturwunders boten ergiebigen Stoff für Bücher, Lieder und Gemälde.

Eine der Besonderheiten dieser Insel ist ihre üppige exotische Vegetation, die eine Welt für sich in einem eigenem Mikroklima bildet: Wälder aus Lorbeerbäumen oder Kanaren-Kiefern sowie mit Kakteen, Palmen, oleanderblättrigen Kleinien und Euphorbien neben weiteren Wolfsmilchgewächsen übersäte Hänge in den Tälern. Eine besondere Sehenswürdigkeit sind die Jahrhunderte alten Drachenbäume, welche den Ureinwohnern der Insel, den Guanchen, als heilig galten.

Lebendige Tradition

Auch die Architektur Teneriffas beeindruckt mit Klöstern, Kirchen und herrschaftlichen Häusern mit ornamentierten Fassaden, Balkonen und den für die Kanarischen Inseln charakteristischen Innenhöfen. Die Vielfalt der Inselarchitektur ist tatsächlich sehenswert.

Wer sich anschickt, die 2.000 km2 Teneriffas auf der Spur nach der Geschichte dieser Insel zu erkunden und mit Heimischen spricht, den erwarten sicherlich einzigartige und unvergessliche Momente. Die Tinerfeños, die Einwohner Teneriffas, sind für ihren freundlichen und extrovertierten Charakter bekannt und durchaus stolz auf ihre Insel. Sie sind gastfreundlich und verstehen es seit jeher, das Leben zu genießen.

Teneriffa hat nämlich weit mehr als eines der besten Klimas in Europa. Teneriffa ist die ideale Wahl für einen Zweitwohnsitz, wo man sowohl Entspannung und Spaß als auch die Vorzüge einer außerordentlichen Lebensqualität finden kann.